Gesundheit als Ware

Gesundheit darf keine Ware sein

„Haste mal ‘n Euro? Dafür schenk‘ ich Dir ‘n Krankenhaus!“ Frei nach diesem Motto übernahm 2013 der Krankenhauskonzern Sana das Klinikum Offenbach – ein Schnäppchen, denn Stadt und Land übernahmen mehrere Hundert Millionen Euro Schulden. Dies ist ein Beispiel für viele, oft kam es zu Verkäufen weit unter Wert. Die deutsche Krankenhauslandschaft wird von einer Privatisierungswelle geradezu überschwemmt. Zwischen 1991 und 2015 hat sich in Deutschland der Anteil privater Kliniken mehr als verdoppelt, nämlich von 15% auf mehr als 35%. Damit ist Deutschland Spitzenreiter in Europa bei der Privatisierung von Krankenhäusern. Unser Gesundheitswesen – eigentlich ein Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge – entwickelt sich mehr und mehr zu einer Gesundheitsindustrie, bei der die Erzielung von Profit Hauptmotiv ist.

Weiterlesen …Gesundheit darf keine Ware sein

Kampf gegen Stellenabbau bei Siemens

Am 9. November 2017 kündigte der Vorstandsvorsitzende von Siemens, Josef „Joe“ Kaeser, bei der Präsentation der Bilanz des Geschäftsjahres 2016/17 „schmerzhafte Einschnitte“ an. Gemeint waren selbstverständlich keine für ihn selbst „schmerzhaften Einschnitte“, treffen wird es vor allem die arbeitenden Menschen, die im Bereich Energieversorgung und Antriebstechnik des Konzerns tätig sind.

Weiterlesen …Kampf gegen Stellenabbau bei Siemens